Kiefergelenkstherapie


Zur Behandlung von Kiefergelenk- und Kopfschmerzen wird speziell die Craniofaciale Therapie eingesetzt. Ihr Ziel ist, die Ursachen für Störungen im Kopf-, Nacken- und Gesichtsbereich zu erkennen und zu behandeln.

Bei der Befunderhebung werden das Problem und die Ursachen der Störung erforscht. Die darauf folgende Funktionsuntersuchung konzentriert sich auf das Kiefergelenk, den Kopf und das Nervensystem. Mit manuellen Techniken, die im Nacken-, Kopf- und Gesichtsbereich angewandt werden, werden in der eigentlichen Behandlung Gelenke mobilisiert und stabilisiert sowie Muskeln entspannt und gekräftigt. Ziel ist es Verspannungen und Fehlstellungen zu lösen, die die Schmerzen verursacht haben.

In einem individuellen Programm werden Übungen für die häusliche Anwendung erarbeitet, um die Verhaltensweisen zu verändern, die zur Störung geführt hatten.